Lesewettbewerb 2017 der 6. Klassen

Lesewettbewerb Aula

Im November haben die 6. Klassen im  Deutschunterricht das Thema „Lesen“ behandelt.
In dieser Zeit haben sie nicht nur ein eigenes Buch  gelesen und den Mitschülern den Inhalt vorgestellt, sondern auch das Vorlesen selbst intensiv trainiert.

Das laute und deutliche Vortragen wurde genauso geübt wie das fehlerfreie Lesen der Texte.

Eine Herausforderung für viele  Schüler war es, ein geeignetes Tempo zu finden
und Pausen an den entsprechenden Stellen einzuhalten. Bei den Betonungsübungen gab es viel zu lachen.

Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit galt es zunächst, innerhalb der Klassen die besten Vorleser zu ermitteln.

Nach zuvor festgelegten Kriterien wählten die Schüler folgende  Sieger aus:

Für die 6a:  Nico Harms–Ensink und Sarah Steffens
Für die 6b:  Leana Möhring und Tanja Phillipp
Für die 6c:  Theresa Dickgreber und Henrik KäppelerTeilnehmer Lesewettbewerb

Am 30.11. 2017 war es nun soweit. Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs,
des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wurden die Sieger an
unserer Schule ermittelt.

Für die Jury standen Mitglieder der Schulgemeinschaft zur Verfügung:
Frau Brabender, Frau Ewers, Herr Fritsch, Herr Thronberens, Noa Breuing als Schulsprecher. Als Vertreterin der örtlichen Gemeindebücherei ergänzte Frau Westerheide
die Jury.

Vor den Mitschülerinnen und Mitschülern trugen die 6 Klassensieger im ersten Durchgang zunächst ihren geübten Text vor. Anschließend waren sie herausgefordert, dem Publikum und der Jury einen unbekannten Text vorzulesen. Obwohl ihnen  nur eine kurze Vorbereitungszeit zur Verfügung stand, haben alle diese schwierige Aufgabe prima gemeistert. Auf diese Weise wurde für alle Zuhörer deutlich, dass sie wirklich gute Vorleser sind.

Henrik, Nico  und Theresa  erhielten  von der Jury die meisten Punkte.Siegerbild

Henrik Käppeler  als Schulsieger wird nun am Kreisentscheid im Februar 2018 in Paderborn teilnehmen. Dazu wünschen wir ihm eine klare laute Stimme sowie viel Erfolg.           Preisübergabe