Von der Parallelperspektive zu August Macke

Die angefertigten Bilder der letztjährigen 8b verschönern seit Anfang des Schuljahres die Wände unserer Schule. Im Kunstunterricht von Frau Zenner beschäftigten sich die Schüler*innen hierfür mit der Parallel- und Fluchtperspektive und lernten den Maler August Macke kennen. Abschließend gestalteten sie in Gruppenarbeit die farbenfrohen und dreidimensionalen Bilder, die nun in unserem Erweiterungsbau hängen.