Wer liest am besten?

Alljährlicher Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Alle Jahre wieder findet für Schulen in ganz Deutschland der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Auch die Schule an der Altenau beteiligt sich regelmäßig mit der Jahrgangsstufe 6 an diesem Wettbewerb.

Flüssiges Lesen und eine gut entwickelte Textverständnisfähigkeit sind Schlüsselqualifikationen für das Bestehen in Schule und Arbeitswelt. Da ist es selbstverständlich, dass eine vielfältige Leseförderung auch im Deutschunterricht der Schule an der Altenau einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt. Die Teilnahme am alljährlichen Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ist solch ein Förderinstrument, mit dem alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 in Berührung kommen. Und so treten regelmäßig im Spätherbst die Borchener Sechstklässler gegeneinander an um aus ihren Reihen die beste Vorleserin oder den besten Vorleser zu küren.

Dabei gilt es zunächst in den drei sechsten Klassen intern die beste Leserin oder den besten Leser zu ermitteln, bevor diese dann vor einer schulinternen Jury zur Abschlusswertung antreten müssen. In diesem Jahr bestand diese Jury aus Schulleiter Jörg Wenzel, der Leiterin der Jahrgangsstufen 5 – 7 Christiane Blau sowie von Seiten der Schulverwaltung aus der Schulsekretärin Leonie Heinemann und Hausmeister Lothar Thronberens. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten jeweils einen vorbereiteten Text aus ihrem Lieblingsbuch vortragen, bevor sie dann aus einem Fremdtext vortragen mussten. Als Bewertungsgrundlage wurden dann die Leseflüssigkeit, die Leselautstärke sowie der Leseausdruck herangezogen.

Schulsiegerin Lina Bettermann

Als Siegerin des Gesamtwettbewerbs konnte sich schließlich Lina Bettermann aus der Klasse 6c durchsetzen, die aus ihrem Lieblingsbuch „Schule der magischen Tiere“ vortrug.

Auf den weiteren Plätzen folgen als Klassenbeste Gabriel Friesen und Jannis Stamm (beide 6a), Maxim Gede und Esther Gossen (beide 6b) sowie schließlich noch Theodor Heinen aus der 6c. Lina erhält für ihren Gesamtsieg ein Buch.

Allen Gewinnerinnen und Gewinnern eine herzliche Gratulation für ihre herausragenden Leistungen!